Brainlog

hierbei handelt es sich um einen körperzentrierten Ansatz, der sich die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung zunutze macht.

Die Methode führt Elemente aus unterschiedlichen Ansätzen zusammen. Unter anderem sind Elemente enthalten aus:

  • Verhaltenstherapie
  • EMDR
  • NLP
  • Brainspotting
  • Bipolares Prinzip
  • Positive Psychologie
  • Humanismus

Kontakt

Durch eine angeleitete Verknüpfung des belasteten neuronalen Netzes mit einem ressourcenstarken neuronalen Netz kann das belastende Ereignis seine leidvolle Wirkung verlieren.

Dies geschieht unterstützt durch bilaterale Stimulation.

Brainlog lässt sich hervorragend in der Arbeit mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen einsetzen.

Brainlog ermöglicht uns, die eigenen Ressourcen wiederzuentdecken und gezielt zu integrieren. Brainlog eignet sich ebenfalls gut für Menschen, denen der Zugang zu Ihren eigenen Gefühlen oder Erinnerungen schwerfällt oder die ungern über Ihre  Themen sprechen.

Brainlog eignet sich besonders bei:

  • Ängsten und Phobien
  • Hyperaktivität, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten
  • Mobbing
  • Schmerzen
  • Spitzenleistungen
  • Burn-Out
  • Schlafstörungen etc.
  • PTBS
  • Stottern
  • ADS/ADHS-Syndrom
  • Lese- und Rechtschreibstörung
  • Stress
  • Trauer
  • Somatische Krankheiten
  • Körpersymptome